Elektrisierende Entwicklung

Nachhaltigkeit bei der VBW

Unsere E-Fahrzeuge sorgen für einen möglichst kleinen ökologischen Fußabdruck, den wir als VBW hinterlassen.

Unsere E-Fahrzeuge sorgen für einen möglichst kleinen ökologischen Fußabdruck, den wir als VBW hinterlassen.
Foto: VBW, Dominik Neugebauer

Ohne gesunde Umwelt ist alles nichts. Darum arbeiten wir ständig und unermüdlich daran, den ökologischen Fußabdruck auch der VBW so klein wie nur möglich zu halten: In unseren Geschäftsstellen fließt seit 2020 zu 100 Prozent Ökostrom; und durch unsere Poolfahrzeuge ab sofort zu 100 Prozent Elektrizität. Läuft!


Natürlich könnten wir uns einen schlanken Fuß machen und darauf verweisen, dass wir die Wohnungen und Häuser unserer Kunden schon seit vielen Jahren energiesparend sanieren. Und dass der Einsatz innovativer Techniken bei Neubaumaßnahmen selbstverständlicher Teil unserer Gesamtstrategie ist. Den ökologischen Fußabdruck im eigenen Unternehmen würde das allerdings kein bisschen verkleinern. Und mal ehrlich: Wie glaubwürdig wären wir dann noch? Eben!

Tatsächlich aber verstehen wir uns als grüner Vorreiter und Vorbild in und für Bochum; und das gilt im Großen wie im Kleinen, für unsere Immobilien wie unsere Mobilität. Beispiele gefällig? Allein mit der Umstellung auf den Ökostrom der Bochumer Stadtwerke sparen wir jedes Jahr satte 660 Tonnen an CO2. Weitere 44 Tonnen CO2 jährlich sparen zudem die zwei Photovoltaikanlagen auf unserer Firmenzentrale in der Wirmerstraße ein. Ganz vorn dabei ist ab sofort auch unsere Fahrzeugflotte: Nach der kompletten Umstellung auf Elektromobilität belaufen sich die CO2-Emissionen unserer 25 Dienstwagen auf 0,0. Möglich wird das mit den neuen „ID.3“-Modellen von Volkswagen, die der Wolfsburger Konzern seit dem vergangenen Jahr vollständig CO2-neutral produziert.

Und bevor unsere Mitarbeiter dann mit den gletscherweißen „ID.3 Pro Performance Life“ im VBW-Look zu Baustellenterminen oder Wohnungsübergaben düsen, laden sie sie mit dem Solarstrom vom Dach unserer Firmengarage CO2-neutral auf. Voilà!

Aber das ist noch nicht alles. Damit wir uns schnell und flexibel in unseren Quartieren bewegen können, haben wir unser Kundencenter Mitte mit einem E-Roller bestückt. „Der nächste Schritt wird es sein, vermehrt in die Richtung E-Ladesäulen zu denken, die dann auch unsere Kunden nutzen können“, verspricht VBW-Pressesprecher Dominik Neugebauer mit Blick auf eine nachhaltige Zukunft.

Die besten Beiträge per E-Mail

  • Aktuelle Beiträge
  • Jederzeit kündbar
Top